die Konsumentin (2012

Helga Anders-Faber - die Konsumentin

Öl auf Leinwand 100 x 100 x 4

Verkauf: Bitte anfragen

Anfrage an Künstler

Bei MenschKunst eingestellt am

Malerei Malerei Malerei Menschen Philosophie Porträt phantastischer Realismus phantastischer Realismus Surrealismus

sind wir nicht alle irgendwie manipuliert? Wir haben uns abhängig gemacht von der Technik, von der Mode und natürlich vom Geld! Wir glauben leider immernoch, frei zu sein, das ist ein Irrtum. Unsere Geschicke werden längst von Anderen bestimmt.....

Facebook Twitter Google LinkedIn Pinterest Email

Besucherkommentare

16.11.2014 Thorsten K.
Die Künstlerin hat vollkommen recht! Wir sollten zusehen, dass wir uns in dieser schönen modernen Welt nicht zu sehr abhängig machen! Es muss nicht immer gleich das Neuste sein!
19.08.2014 Kunstliebhaber
Dieses interessante und einzigartige Bild spricht mich sehr an. Ihr Werk hat mich aber auch zum Grübeln angeregt, denn die dargestellte Frau wird geführt wie eine Marionette. Sie wird durch andere beeinflusst. Die 5 führenden Hände sollen hier Medien, technischer Fortschritt, finanzielle Mittel und vieles mehr darstellen. Es gibt keine Freiheiten mehr, nur noch erzwungenes Denken und Handeln. Ihr Kunstwerk deutet auf die Auswirkungen der heutigen Gesellschaft hin, welche leider nicht mehr wegzudenken sind.
09.08.2014 Helmut Englisch
"Die Konsumentin" eine fast willenlose Frau, die sich führen lässt, oder geführt wird. Seilschaften der Werbung ziehen an ihr, nerven sie.Fünf Hände, die am Seil ziehen. Eine Hand ist noch frei!! Womit wird die wohl beschäftigt sein? Ein herrliches Bild in Gestaltung und Farbgebung! Viele Grüße, Helmut